Digitalisiert medizinische Kommunikation,
die Zahlungswege und die Patientenakte

Gemeinnützigkeit,
die wahre Schönheit des OktoDok-Systems

Einige kostenfreie Dienste werden das Leben der Patienten und Ärzte stark erleichtern, und die Welt zu einem schöneren Ort machen.

Der Aufbau verschiedener gemeinnütziger Dienste wird erst beginnen, wenn eine größere Anzahl Patienten OktoDok Vertrauen schenken.

Auch wenn die Lösungen für die gemeinnützige Welt erst im zweiten Schritt erfolgen, werden sie schnell das Hauptmerkmal von OktoDok. Unser Anspruch ist jeder bestehenden gemeinnützigen Organisation zu helfen, 10-mal erfolgreicher zu sein. Unabhängig davon, ob sie Menschen, Tieren oder der Natur hilft.

Selbsthilfegruppen sind eine wichtige Unterstützung für Patienten und werden in der Regel von Ärzten befürwortet.

Beispiel – Selbsthilfegruppen

OktoDok wird den Zugang zu Selbsthilfegruppen fördern und stark erleichtern.

Patienten, die gerade eine bestimmte Diagnose erhalten haben, können sich mit anderen Patienten verbinden, die bereits Erfahrung mit derselben Krankheit hatten.
Der Patient kann potenzielle Ansprechpartner individuell wählen, weil er neben dem gleichen Krankheitsbild auch beispielsweise nach Sprachkenntnissen, örtlicher Nähe, religiöser oder sexueller Orientierung oder Geschlecht suchen kann.

Damit kann der Umgang mit Krankheiten erleichtert und die Lebensqualität der Patienten und deren Angehörigen in schwierigen Zeiten verbessert werden.

Beispiel – OktoPedia

OktoPedia ist eine umfassende medizinische Datenbank, die in einer späteren Phase, wenn bereits Millionen von Patienten OktoDok verwenden, aufgebaut wird. Sie wird dazu beitragen, den Informationsaustausch im Gesundheitswesen zu verbessern und Patienten, Ärzten und medizinischen Einrichtungen besseren Zugang zu relevanten medizinischen Informationen bieten.

Durch die besondere Nähe zum Patienten, hat OktoDok die Möglichkeit, eine außerordentliche medizinische Datenbank aufzubauen, die signifikante Verbesserungen und Erleichterungen der Kommunikation ermöglicht.

OktoPedia wird mindestens 3 große Datenbanken vereinen und durchdacht vernetzen:

Eine Datenbank der Ärzte, Apotheken, Labore, Psycho- und Physiotherapeuten ist bereits heute im Entstehen. Ähnlich wie bei Google Maps werden medizinische Einrichtungen die Möglichkeit bekommen, Details über das eigene Unternehmen hinzuzufügen, bzw. bei Unternehmen, die OktoDok im Einsatz haben, wird das vollautomatisch geschehen. Patienten werden somit viel einfacher die passende Einrichtung finden, weil sie beispielsweise nach gesprochenen Sprachen und bestimmten medizinischen Geräten filtern können.

Eine Datenbank mit Informationen über Medikamente wird in OktoPedia integriert und nahtlos mit anderen OktoDok-Diensten verknüpft. Diese Medikamentendatenbank wird bereits von Anfang an in OktoDok vorhanden sein und durch OktoPedia besser vernetzt.
Beispielsweise könnten Pharmaunternehmen von diesem Hauptbereich stark profitieren, weil Patienten direkt Nebenwirkungen zu eingenommenen Medikamenten im OktoDok eintragen könnten.

OktoPedia wird Fachgesellschaften, Forschungsinstituten und Start-ups, die sich auf bestimmte Krankheitsbilder wie Multiple Sklerose, Alzheimer oder Genmutationen spezialisiert haben, eine kostenlose Plattform bieten auf der sie Informationen, Neuigkeiten und Unterstützungsangebote mit Patienten teilen können. Sobald ein Patient eine passende Diagnose erhält, wird er und möglicherweise auch seine Angehörigen auf die entsprechenden Angebote der Fachgesellschaften aufmerksam gemacht.

Bitte helfen Sie uns, das Leben der Patienten zu vereinfachen

Nehmen Sie am Partner-Programm teil

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir verwenden Cookies, um Ihnen großartige Leistungen zu bieten und OktoDok effizient betreiben zu können.